Babysöckchen

In der Klinik rieten uns die Kinderkrankenschwestern zu selbst gestrickten Söckchen für’s Baby. Die halten wohl nach wie vor die klitzekleinen Füßchen am wärmsten. Was also macht die handarbeitswütige Mama daheim? Sie kauft Wolle und strickt dem jungen Mann sein erstes, von seiner Mama gestricktes Sockenpaar. Von einer lieben Kollegin hat er seine ersten selbstgetrickten Socken schon bekommen und auch die liebe Nachbarin hat geholfen, den Sockenbestand zu erweitern. Doch diese hier sind nun halt die ersten von Mama 🙂

Gestrickt habe ich die Söckchen wie die großen für mich. Den Schaft und die Fußoberseite habe ich eine Masche rechts, eine Masche links im Wechsel gestrickt. Künftig werde ich zwei rechts, zwei links stricken. Sieht besser aus und ist vermutlich dehnbarer. Die Ferse ist mit dreiteiligem Käppchen gestrickt und die Spitze ist eine Bandspitze. Angeschlagen habe ich 32 Maschen. Die Söckchen passen unserem Sohn aktuell sehr gut. Und so sehen sie aus:

imag1324.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*